Siegerkunst: Gurskys „Monaco“

Zwischenzustand des Gemäldes auf der Staffelei
Paraphrase nach Andreas Gursky: „Monaco“. 140 x 100 cm, Öl auf Leinen, aktueller Zwischenzustand

Nach einem Werk von Thomas Ruff ist Thomas Gurskys „Monaco“-Foto das zweite Vorlage für meine Serie der verbotenen Sigerkunstbilder. Gursky gehört zu den Künstler, die die Abbildungsgenehmigung für zwei Werke in Wolfgang Ullrichs Buch „Siegerkunst“ verweigerten. Grundlage ist seine Bedingung, dass Abbildungen nur noch in Farbe erlaubt sind, hier ein Link zu Ullrichs Stellungnahme (PDF). Die Paraphrase steht seit fast einem Jahr unbearbeitet auf der Staffelei, da ich im März 2020 mit dem Gemälde zum Projekt „Autopsie einer Bildkritik“ begann.

 

Da mein Stil der gerasterten Kästchenmalerei keine Farbfakturen sichtbar werden lässt, arbeite ich ausschließlich am Querformat, das gilt auch für das hochformatige Monaco-Motiv.