Video-Dokumentation

Analog zur fotografischen Dokumentation habe ich für jedes Kästchen sowohl den Malprozess als auch die analoge Aufnahme filmisch begleitet und dokumentiert. Von Video und Videoschnitt, dies sei vorausgeschickt, hatte ich zu Beginn der Arbeit keine Ahnung und meine Fähigkeiten sind auch seitdem nicht professioneller geworden.

 

Die Videos zum Malprozes betragen je Kästchenreihe zwischen 40 und 70 Minuten. Mit der Betrachtung wird retrospektiv die gesamte zeitliche Dimension zur Erstellung des Gemäldes erfahrbar und nachvollziehbar.

 

Die Aufnahmen vom Malprozess und von der Erstellung der Analogfotos wurden mit zwei Kameras auf einem Stativ aufgenommen. Im Verlauf des Werkprozesses verwendete ich verschiedene Objektive mit Brennweiten von 75 bis 100mm , leicht veränderte Aufnahmewinkel und unterschiedliche Einstellungen des Weißabgleichs. Von Reihe 1 bis Reihe 6 wurden zusätzlich Videos vom Gesamtaufbau erstellt und von Reihe 7 bis Reihe 13 Aufnahmen von den Smartphones, die mittels App die ersten beiden Videokameras steuern. Wie bei der Fotodokumentation gibt es Fehleinstellungen, vergessene Aufnahmen und Kameraausfälle.

Malprozess

Die folgenden Links führen zu den Videos auf YouTube:

Analogfoto

Die folgenden Links führen zu den Videos auf YouTube:

Impressionen / Aufbau

Die folgenden Links führen zu den Videos auf YouTube:

Aufnahme Smartphones

Die folgenden Links führen zu den Videos auf YouTube: