Salvator Mundi: 30 Originale

Viertes Bild Salvator Mundi
Bild 4 von 30, Öl auf Reinleinen, 24 x 18 cm

Ein für den Kunsthandel und der Diskussion über Originalität gleichermaßen ikonisches Werk ist Gegenstand meines aktuellen Projekts. Der mit ziemlicher Sicherheit von Leonardo da Vinci wohl vielleicht doch nicht geschaffene „Salvator Mundi“ zeigte vor allem rekonstruierende Malkünste der ausführenden Restaurator*innen.

 

Ob und in welchem Grad dabei die Annäherung an das Original gelungen ist, bleibt für immer in der vergangenen Zeitlichkeit verloren, die rekonstruierende Restaurierung zeigt somit ein kontingentes Ergebnis. Diese Tatsache nehme ich als Grundlage für mein Projekt: das Motiv werde ich 30 mal abmalen. Da sich die kleinformatigen Gemälde als manuelle Artefakte naturgemäß subtil voneinander unterscheiden werden, wird jede Salvator Mundi-Paraphrase zu einem eigenständigen Original. Das würde auch für 300 Bilder gelten. Die Reduzierung auf 30 Einzelwerke folgt lediglich dem Wunsch, das Projekt in einem absehbaren Zeitraum fertigzustellen.

Karton mit gestapelten Leinwänden
Vorbereitete Leinwände

Die Arbeit am Projekt kann zurzeit auf meinem Instagram-Account verfolgt werden:

https://www.instagram.com/pookernils/