Zur Person

Nils Pooker

Geboren 1965 in Kiel

1986-1988: Studium Kunstgeschichte an der Christian-Albrechts-Universität Kiel
1988-1991: Ausbildungspraktikum Gemälderestaurierung in Lübeck, Schleswig, Detmold und Bonn
1991-1992: Projektleiter in einem Bonner Restaurierungsatelier
1992-1993: Studium Werbewirtschaft, Hochschule Pforzheim
seit 1993: Tätigkeit als Gemäldekopist und Auftragskünstler für Privatkunden und im Ausstattungsbereich (seit 1998 Nils Pooker Artservice); Kunden u. a.: Fundus-Gruppe, Hapag-Lloyd AG (1997 Hotel Adlon Berlin, 1999 MS Europa, 2003 Grand Hotel Heiligendamm), 2015 Kopie Ada Lovelace für die Ausstellung "Am Anfang war Ada" im Heinz Nixdorf Forum Paderborn
seit 1994: Nutzung digitaler Visualisierungstechniken in der Planung und Konzeption verschiedener Kunstprojekte
seit 1997 eigene Webpräsenz unter www.pookerart.de

 

2000: Entwicklung der Idee einer peer-to-peer-/Filesharing-basierten Plattform für Verbreitung digitaler Bilddateien privater, institutioneller und kommerzieller Bildproduzenten und -nutzer. Hintergrund war einerseits der allgemeine Preisverfall der Scantechnologie, vor allem aber die zunehmende Verbreitung von Digitalkameras mit absehbar steigender Bildauflösungen. Im Frühjahr 2001 sollte ich den Geschäftsbereich "Carracho Photo" aufbauen und leiten, angesichts der geplatzten Dotcom-Blase verließen die Gründer Burda Digital aber im März 2001. Mockup des Systems Januar 2001 (Eingangsbild mit Link) ist hier zu finden.

 

2001-2017: als Webdesigner und Webentwickler tätig, Mitglied der Redaktion der "Webkrauts", Speaker bei allen wichtigen Web-Konferenzen, Fachbuch "Der erfolgreiche Webdesigner", 2008/2011, 642 S.

Seit 2018: Tätigkeit als freier Künstler.

Die erste Website (1996-2000) ist hier zu finden.

Ältere Texte zu Kunst, Malerei und Maltechnik unter: KUNST.mi.mol.een.utgeben.